Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Bestechung

Abends beim Sport in der Umkleide wird über irgendeinen Fussballfunktionär diskutiert, der wegen Bestechung zurückgetreten ist. Schlimmschlimm, Fußball halt… und „die kriegen den Hals nicht voll.“ Irgendjemand wirft dann in die Runde: „Im Prinzip ist doch jeder bestechlich, es kommt nur auf den Preis an.“
Jetzt wird die Diskussion spannend. Einige können sich schnell auf zwei Millionen einigen, „mit denen man sich keinen Kopf zu machen braucht.“ (Der Bestechende hat den Bestochenen zwar in der Hand, aber das spielt jetzt keine Rolle.)
Andere haben deutliche Bauchschmerzen. Ein Freund, der seit Jahren selbständig ist und viel allein arbeitet, wirft dann halb im Selbstgespräch, halb als Beitrag in die Runde:

„Mit einem guten Gewissen morgens in den Spiegel zu sehen, ist aber auch ein gutes Stück Lebensqualität.“

Werbung

Autor: querfeldein

"Ich glaube nicht, daß ein vernünftiger Mann in Deutschland ist, der sich um das Urteil einer Zeitung bekümmert, ich meine der ein Buch verdammt, weil es die Zeitung verdammt, oder schätzt, weil es die Zeitung anpreist, denn es streitet schlechterdings mit dem Begriff eines vernünftigen Mannes." Georg Christoph Lichtenberg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: