Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Einen Monat später

ist immer noch nicht klar, wer der nächste Präsident der Vereinigten Staaten sein wird. Das allein ist schon absurd. In Deutschland wissen wir das meist am nächsten Tag – nicht durch Meinungsforscher oder durch die Presse, bei uns gibt es amtliche Wahlleiter.

Nun ist das Wahlsystem in den USA deutlich komplexer und fehleranfälliger. Die jetzt langsam immer deutlicher werdende Wahlfälschung ist aber atemberaubend.

Spätestens am 21. Januar wird es einen neuen Präsidenten geben, aber wer das das sein wird, könnte überraschend werden.

Die amerikanische Verfassung sieht für eine unregelmäßig verlaufene und deswegen annullierte Wahl keine baldige Neuwahl vor. Im Gegenteil bleibt der Präsident für weitere vier Jahre im Amt und diese Amtszeit gilt nicht einmal als zweite.

schreibt Peter Haisenko in seinem Artikel dazu.
Werbung

Autor: querfeldein

"Ich glaube nicht, daß ein vernünftiger Mann in Deutschland ist, der sich um das Urteil einer Zeitung bekümmert, ich meine der ein Buch verdammt, weil es die Zeitung verdammt, oder schätzt, weil es die Zeitung anpreist, denn es streitet schlechterdings mit dem Begriff eines vernünftigen Mannes." Georg Christoph Lichtenberg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: